Endlich öffnet die neue Schule ihre Türen

„Neue Schule, neues Haus, du siehst heute festlich aus und ich geh zum ersten Mal durch deine Tür. Neue Schule, neues Glück und ich geh nicht mehr zurück – neue Schule, neues Haus, ich danke dir.“ Mit diesem abgewandelten Lied konntet ihr endlich den Einzug in den Neubau der Teuringer-Tal-Schule feiern. Natürlich seid ihr neugierig und gespannt, es gibt schließlich einiges zu entdecken. Schöne Klassenzimmer, Tafeln (auf denen man mit dem Finger schreiben kann), einen Wassersprudler (der Blubberwasser macht), Tabletts in der Mensa (die man sogar selber abräumen muss), Differenzierungsräume für alle Klassen, einen Aufzug, Amokalarm, Sauerkrautdecken, Sicherheitsnetz, Outdoorlernzonen, ein eigener Musiksaal (für den Chor) und vieles mehr. Es werden bestimmt noch einige Wochen vergehen, bis ihr alles ausreichend erkundet habt. Beeindruckend ist der Neubau zweifellos: Hell, modern, viel Platz, neueste Technik und außen herum alles grün, ein Bolzplatz sowie tolle Spielgeräte auf dem Pausenhof. Da müsste euch das Lernen und Arbeiten ab jetzt doch ganz einfach von der Hand gehen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf unser erstes gemeinsames Projekt am neuen Standort und viele weitere, die hoffentlich in Zukunft folgen werden.  

Euer Förderverein Teuringer-Tal-Schule e.V.

PS: Eine kleine Aufgabe haben wir auch noch für euch: Der Bürgermeister behauptet, in der neuen Schule hängen 631 Lampen. Stimmt das denn? Wir sind gespannt auf eure Ergebnisse 😉.

Erster Schultag

Bild 1 von 7

„Von drauß, vom Walde komm ich her, …“

heißt es mittlerweile schon zum dritten Mal an der Teuringer-Tal-Schule. Leuchtende Augen blicken gespannt und ehrfurchtsvoll auf den Mann mit dem weißen Bart, der in seiner Kutsche vorgefahren kommt. „Lasst uns froh und munter sein“ schallt es vom Pausenhof, als der Schulchor mit Unterstützung aller Kinder dieses Lied zur Begrüßung anstimmt. Aber auch einige Klassen mit ihren Lehrerinnen haben sich ein tolles Programm einfallen lassen. So trägt die F1 ein Gedicht vor, F2 und F3 zupfen gemeinsam ein Lied und die 4b hat ein Rhythmical zu „Warten auf den Nikolaus“ einstudiert. Als dieser dann endlich sein goldenes Buch aufschlägt, lauschen alle aufmerksam seinen Lobesworten für die Teuringer-Tal-Schüler. Anschließend geht es wieder weiter mit liebevoll vorbereiteten Beiträgen. Die 3a gibt einen Weihnachtsrap zum Besten, welcher von einem Gedicht der 3b abgelöst wird. Den Abschluss macht die F5 mit ihrem Tüchertanz. Leider muss der Nikolaus viel zu schnell weiterziehen, aber nicht ohne noch jeder Klasse einen Sack zu übergeben. Den haben die fleißigen Helfer vom Förderverein wieder mit einem Schokonikolaus für jedes Kind sowie einem Geschenk für die gesamte Klasse bestückt. Erneut verspricht der Nikolaus den Kindern, im nächsten Jahr wiederzukommen. Dafür ein herzliches Dankeschön an Markus und seinen Kutscher Wolfgang!   

Weihnachtsdank

Nun sind wir also nun schon mittendrin in der Adventszeit. Kam sie auch für Sie dieses Jahr wieder so plötzlich? Wir wünschen Ihnen, dass Sie alles Schöne der kommenden Wochen genießen können – vom Adventskranz bis zum Zimtstern. Und was wir schon lange einmal sagen wollten: Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung, sei es als Mitglied, Spender oder Einkäufer, für Ihre Stimme für unseren Aktivtag, für das Engagement unserer ehrenamtlichen Helfer, für die vielen Rückmeldungen und Ideen. Dank Ihnen wird die Grundschulzeit unserer Kinder bunter! In diesem Sinne wünschen wir fröhliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2023!

Nikolaus 1

Bild 1 von 6

Förderung zu gewinnen

Wir beteiligen uns mit unserem Aktivtag „TTS bewegt sich“ am Förderwettbewerb SpardaImpuls, bei dem Projekte und Ideen von Grundschulen in Baden-Württemberg mit bis zu 4.000 Euro unterstützt werden.

Vom 8. November bis 1. Dezember 2022 kann im Rahmen einer Publikumswahl mittels einer SMS-Verifizierung abgestimmt werden, welche Schulen gefördert werden. Die 250 Projekte mit den meisten Stimmen erhalten Preise zwischen zwischen 250 Euro und 4.000 Euro. Zur Stimmabgabe bitte in unserem Profil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit einem Abstimmcode versendet. Dieser entspricht einer Stimme, welche für 48 Stunden gültig ist. Nur deutsche Mobilfunknummern können teilnehmen. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten.

Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

Bitte stimmen Sie hier für uns ab: Teuringer-Tal-Schule bewegt sich

2. Mitgliederversammlung

Am 17.09.2022 fand die zweite Mitgliederversammlung des Förderverein Teuringer-Tal-Schule statt. In diesem Jahr stand neben den beiden Beisitzern, dem Schriftführer und dem Kassenprüfer auch die Wahl des geschäftsführenden Vorstands an, dessen Amtszeit 2 Jahre beträgt. Im Kreise der Anwesenden wurden Sybille Janicke als 1. Vorsitzende, Ulrike Kienast als Kassenwart, Daniela Hopp als Beisitzer, Andrea Miller als Beisitzer und Schriftführer sowie Carmen Rockrohr als Kassenprüfer in ihren Ämtern bestätigt. Julie Adam behält satzungsgemäß ihren Beisitz und übernimmt weiterhin die Vertretung der Teuringer-Tal-Schule im erweiterten Vorstand. Die 2. Vorsitzende Annette Axmann stand auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl, wird aber weiterhin die Arbeit des Fördervereins als wichtiges Bindeglied zur Schule unterstützen. Einstimmig neu gewählt wurde in das Amt der 2. Vorsitzenden Bina Herb. In dieser neuen Konstellation wird der Förderverein Teuringer-Tal-Schule nun bereits im 3. Geschäftsjahr seine Arbeit fortsetzen. Ein herzliches Dankeschön gilt Annette Axmann, die zwei Jahre lang ihr Engagement in die Etablierung und das Wachsen des damals neu gegründeten Vereins gesteckt hat. Ebenso gilt der Dank auch Bina Herb, die diese Lücke schließen wird und zusammen mit dem wiedergewählten Team altbewährte Aktionen genauso wie neue Impulse in der Vereinsarbeit setzen wird. All dies wird weiterhin unter unserem Leitsatz: „Gemeinsam für unsere Kinder, gemeinsam für die Teuringer-Tal-Schule“ stehen.

Der neue Vorstand des Fördervereins

Bild 1 von 2

Neues Jahr, neues Glück

Ein letztes Mal füllt sich die alte Teuringer-Tal-Schule nach den Sommerferien mit Leben. Viele neue Erfahrungen, Spiel und Spaß, Kinderlachen, vielleicht aber auch manchmal Unsicherheit, Angst oder Streit werden die Grundschüler im Schuljahr 2022/2023 begleiten. So entwickelt sich die Persönlichkeit der Kinder, die dadurch weiter wachsen kann und die Kinder selbständiger werden lässt. Das gilt für unsere Schulanfänger genauso wie für die anderen Jahrgangsstufen, die wir wieder alle herzlich an der Teuringer-Tal-Schule begrüßen dürfen. Schon zum zweiten Mal wurden die Erstklässler mit unserem Schul-T-Shirt durch den Förderverein in der Schulgemeinschaft willkommen geheißen. Wie schön, dass ihr jetzt da seid!

Liebe Schulkinder, wir wünschen euch ein Schuljahr voller Spaß und gemeinsamer Erlebnisse mit euren Freunden, Unternehmungen und Höhepunkten, außerdem eine tolle Klasse, eine nette Lehrerin und vor allem ein gutes und erfolgreiches Schuljahr!

Schul-T-Shirts 2022 - Geschenk des Fördervereins für die Erstklässler

Bild 1 von 3

Mitgliederversammlung 2022

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Interessierte,

zu unserer Mitgliederversammlung am Samstag, 17. September 2022 um 19.00 Uhr im Musiksaal der Teuringer-Tal-Schule laden wir herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Bericht der Vorsitzenden
  3. Bericht der Kassiererin
  4. Bericht der Kassenprüferin
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl des BGB Vorstands, der Beisitzer, des Schriftführers und des Kassenprüfers
  7. Ausblick
  8. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens Samstag, den 10.09.2022 schriftlich beim Förderverein Teuringer-Tal-Schule, Gustav-Schwab-Straße 12, 88094 Oberteuringen, oder per E-Mail an kontakt@foerderverein-tts.de eingereicht werden.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln.

Auf eine rege Teilnahme freut sich

der Vorstand

Endlich Ferien!

Zum Abschluss des Schuljahrs 2021/2022 konnte zum Glück endlich wieder ein Schulfest stattfinden, noch dazu das letzte an der „alten“ Teuringer-Tal-Schule.

Bei herrlichem Wetter herrschte reges Treiben auf dem Schulhof und in den Klassenzimmern.

Elternbeirat, Lehrer, Betreuungspersonal, die Schulsozialarbeiterin sowie der Förderverein hatten ein buntes, abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, so dass alle anwesenden Kinder toll beschäftigt waren: Ob Riesen-Jenga, Tattoos, Seifenblasen, ganze Landschaften aus Holzstäben bauen, Erbsenzertrümmerer, Haarsträhnen, Steine bemalen, Murmelbahn oder Schokokussschleuder, es war für jeden etwas dabei.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt: Die Besucher konnten sich mit Würstchen, Getränken, Kindercocktails und Gummibärchen versorgen. Außerdem zeigte der Schulchor, der erst seit Kurzem wieder proben darf, sein Können und erfreute die Zuhörer mit schönen Liedern.

Nun wünschen wir allen Kindern, Eltern und dem ganzen Schulteam schöne und erholsame Ferien und hoffen, dass sich im September alle gesund wiedersehen. Den Viertklässlern wünschen wir einen guten Start an der weiterführenden Schule und freuen uns auf die neuen Erstklässler, die wir schon bald an der Teuringer-Tal-Schule begrüßen dürfen.

Station Förderverein

Bild 1 von 6

Medieninformationsabend

„Ein sehr informativer und kurzweiliger Vortrag, der mir die Augen geöffnet und mich zum Nachdenken angeregt hat.“ – „Wachsam sein, viel miteinander reden, unsere Kinder sensibilisieren und immer wieder auf die Gefahren aufmerksam machen.“ – „Miteinander reden ist das A und O einer vertrauensvollen Eltern-Kind-Beziehung, auch im Umgang mit (sozialen) Medien.“ – „Setzt euch mit den Spielen und Apps eurer Kinder auseinander.“ – „WhatsApp ist erst ab 16.“ – „Keine Computerspiele einfach verbieten, sondern damit auseinandersetzen und das Verbot sinnvoll begründen.“ – „Vorbild sein im Umgang mit Medien.“ – „Eltern sind keine Kumpels und diese Verantwortung sollen sie auch wahrnehmen.“ – „Medien sind ein zentrales Thema, das in der Lebenswelt unserer Kinder eine sehr große Rolle spielt.“ – „Das Internet vergisst nichts.“ – „Eltern sind in der Pflicht, auf die Medienaktivitäten ihrer Kinder zu achten.“ – „Unsere Generation ist in die sozialen Medien reingewachsen und hat sie mitgestaltet. Gefahren wurden zunächst nicht gesehen, doch auch diese haben sich mitentwickelt und sie wachsen täglich weiter.“ – „Ohne Handykontrolle geht es nicht!“

Dies sind nur einige Eindrücke der zahlreichen Teilnehmer am Medieninformationsabend, zu dem der Förderverein Teuringer-Tal-Schule die Dritt- und Viertklasseltern ins Haus am Teuringer eingeladen hatte. Achim Kruzinski vom Polizeipräsidium Ravensburg zeigte uns in seinem Vortrag die Gefahren des Internets aus polizeilicher Sicht auf. Im Mittelpunkt standen strafbare Inhalte wie Pornografie, Gewaltvideos oder auch verfassungsfeindliche Symbole, welche auf den Smartphones der Kinder und Jugendlichen oft zu finden sind. Dazu gab er Verhaltenstipps, um nicht Opfer oder Täter zu werden. Auch Themen wie (Cyber-)Mobbing, Urheberrecht, Computerspiele oder Fotos wurden angesprochen.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Kruzinski, der uns in einem interessanten und gleichzeitig erschreckenden Vortrag das weite Themenfeld Medien nähergebracht hat. Unser abschließendes Fazit aus der Veranstaltung lautet: Eltern können ihre Kinder nicht zu 100 Prozent vor den Gefahren und Risiken des Medienalltags schützen, aber sie können diese begleiten und ihnen hilfreich zur Seite stehen.

2. Geburtstag des Förderverein Teuringer-Tal-Schule e.V.

Nun jährt sich die Gründungsversammlung des Förderverein Teuringer-Tal-Schule am 23. Juni bereits zum zweiten Mal. Viel ist seitdem passiert und es erfüllt uns mit Stolz, sagen zu können, dass unsere Mitgliederzahl mittlerweile dreistellig ist. Unsere Präsenz im Schuljahr 2021/22 an der Teuringer-Tal-Schule kann sich sehen lassen. Bereits zu Schuljahresbeginn wurden alle neuen Erstklässler mit einem Schul-T-Shirt willkommen geheißen. Am 6. Dezember besuchte der Nikolaus erneut (und bestimmt nicht zum letzten Mal) unsere braven Grundschüler. Auf Initiative der Schulsozialarbeiterin wurde die Finanzierung eines Präventionskurses der Viertklässler unterstützt und auch am Weltbienentag konnten dank unserer Kostenübernahme Honigbrote für die Kinder angeboten werden. Last but not least ließ Corona endlich die Umsetzung des lange geplanten Theaterprojekts zu. Hierzu durften wir am 31. Mai Michael Miensopust mit seinem Erzähltheater in der Mühle begrüßen. Die Freude der Kinder hätte nicht größer sein können, doch als sie nach der Vorstellung auch noch mit einer bunten Tüte Haribo (unser Gewinn bei der Haribo Vereinsfreudeaktion) verabschiedet wurden, war das Strahlen aus ihren Gesichtern nicht mehr wegzubekommen. Am 7. Juli freuen wir uns nun noch auf einen interessanten Vortrag von Achim Kruzinski vom Polizeipräsidium Ravensburg zum Thema „Medien“ für unsere Eltern der Dritt- und Viertklässler, bei denen der Wechsel auf die weiterführende Schule mit ganz neuen Herausforderungen bevorsteht. Auch wenn es mit großen Schritten auf die Sommerferien zugeht, ist unsere Arbeit noch nicht ganz zu Ende. Aber mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden….
Weil wir nur gemeinsam stark sind, sagen wir DANKE zu:

  • 111 Mitgliedern
  • 35 Einmalspendern
  • 121 AmazonSmile Einkäufern, die durch ihre Einkäufe bisher 730,45 € an Erlösen generierten
  • 631,77 € an Erlösen, erzielt durch Einkäufe über Bildungsspender
  • jedem Einzelnen, der diesen Verein sowohl aktiv als auch passiv unterstützt

Auch weiterhin soll der Schulalltag auf vielfältige Art und Weise durch den Förderverein bereichert werden. Ideen gibt es genug, auch im Hinblick auf den Umzug in das neue Schulgebäude. Mit einem Mitgliedsbeitrag von nur 12 € pro Jahr (1 € pro Monat!) können Sie dazu beitragen, diese zu realisieren. Sofern Sie online einkaufen, lassen Sie den Förderverein über AmazonSmile und Bildungsspender daran teilhaben. Jede Mitgliedschaft und jeder noch so kleine Beitrag hilft, um die Grundschulzeit unserer Kinder hier in Oberteuringen positiv zu beeinflussen. Wir zählen auf Sie!

„Gemeinsam für unsere Kinder, gemeinsam für die Teuringer-Tal-Schule!“, dafür steht der Förderverein Teuringer-Tal-Schule e.V.

Erzähltheater für die Kinder der TTS

Strahlende Kinderaugen, den Schulalltag vergessen und Theaterluft schnuppern – das war als Erstprojekt des im Juni 2020 gegründeten Schulfördervereins geplant. Aufgrund von Corona musste diese Veranstaltung jedoch immer wieder verschoben werden und war erst an diesem Dienstag möglich.

Umso größer war die Freude, als Michael Miensopust aus Tübingen endlich anreisen konnte, um für alle Kinder der Teuringer-Tal-Schule, aufgeteilt in drei Gruppen, ein kurzweiliges Erzähltheater über ein Nashorn zu spielen. Der Schauspieler schlüpfte dabei in die Rollen der unterschiedlichsten Tiere. „Einige Kinder haben erzählt, dass sie schon lange nicht mehr so viel gelacht haben“, berichtete der Künstler im Anschluss und somit wurde das Ziel des Fördervereins voll und ganz erfüllt.

Bei dieser Gelegenheit durften die Kinder außerdem die süßen Leckereien genießen, die wir bei der Vereinsaktion von HARIBO im Frühjahr gewonnen haben.

Ein ganz besonderer Dank geht an den Verein ProFilius e.V., der uns mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt und die Theaterveranstaltung ermöglicht hat – symbolisch übergeben von Vorstand Dr. Alexander Reuter. Außerdem schicken wir ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde, die uns die Nutzung der Mühle ermöglicht hat.

Michael Miensopust in Aktion

Bild 1 von 4